A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

  1. Palpation
  2. Parametrium
  3. Pearl Index
  4. Penis
  5. Perineum
  6. Periode
  7. Peritoneum
  8. Peritonitis
  9. Pessar
  10. Pigment
  11. Plasma
  12. Plazenta
  13. Pneumoperitoneum
  14. Polyp
  15. Portio (vaginalis uteri)
  16. Portio-Kappe
  17. Potenz
  18. Prämenstruelles Syndrom
  19. Präservativ
  20. Primipara
  21. Progesteron
  22. Prolaps
  23. Prophylaxe
  24. Prostata
  25. Pruritus vulvae
  26. Pubertät
  27. Punktion

  1. Palpation
    Untersuchung eines Organs durch Tasten.

  2. Parametrium
    das seitlich der Gebärmutter anhängende Gewebe einschließlich des Bandapparat

  3. Pearl Index
    Ist ein Maß für die Sicherheit einer Verhütungsmethode. Der P.I. gibt die Anzahl ungewollter Schwangerschaften an, die auftreten, wenn 100 Paare eine bestimmte Verhütungsmethode 1 Jahr lang korrekt anwenden.

  4. Penis
    Das männliche Glied

  5. Perineum
    Damm

  6. Periode
    Menstruation oder Zyklus

  7. Peritoneum
    Bauchfell: eine dünne Haut, die den Bauchraum und die darin liegenden Organe überzieht

  8. Peritonitis
    Bauchfellentzündung, die z.B. nach einer Verletzung oder auch nach einer Operation entstehen kann.

  9. Pessar
    Verhütungsmittel aus Plastik, das in die Gebärmutter eingelegt wird (Spirale= Intrauterinpessar) oder aus Gummi, das in die Scheide eingelegt wird (Scheiden-Pessar).

  10. Pigment
    In die Haut eingelagerter Farbstoff

  11. Plasma
    Flüssiger Bestandteil des Blutes

  12. Plazenta
    Mutterkuchen, ein Organ, das für die Schwangerschaft aufgebaut wird. Durch die Nabelschnur ernährt der Mutterkuchen die Frucht und produziert schwangerschaftserhaltende Hormone.

  13. Pneumoperitoneum
    Entfaltung der Bauchhöhle mittels Einleiten von körpergerechter Luft oder Gas (Kohlendioxid) als Vorbereitung einer Bauchspieglung

  14. Polyp
    gestielte Schleimhautwucherung , z.B. Gebärmutter: Corpus (Endometium) oder Zervix

  15. Portio (vaginalis uteri)
    Gebärmuttermund, der in die Scheide ragende Anteil des Gebärmutterhalses

  16. Portio-Kappe
    Gummikappe, die auf den Muttermund aufgesetzt wird, mechanisches Mittel zur Schwangerschaftsverhütung

  17. Potenz
    Umgangssprachlich für die Fähigkeit des Mannes, den Geschlechtsverkehr zu vollziehen.

  18. Prämenstruelles Syndrom
    Beschwerden, die einige Tage vor der monatlichen Blutung (Menstruation) beginnen und meist mit dem Einsetzen der Blutung verschwinden.

  19. Präservativ
    Kondom

  20. Primipara
    Eine Frau, die vor der ersten Geburt steht.

  21. Progesteron
    Das natürliche Gestagen hat eine schwangerschaftserhaltende Funktion.

  22. Prolaps
    Vorfall, Heraustreten eines Organs, z.B. Senkung der Gebärmutter (Uterus) oder Hervortreten der Scheide (Vagina).

  23. Prophylaxe
    Verhütung von Krankheiten durch vorbeugende Maßnahmen.

  24. Prostata
    Vorsteherdrüse

  25. Pruritus vulvae
    Jucken am Scheideneingang, das sehr viele verschiedene Ursachen haben kann, z.B. Entzündungen, Unverträglichkeit von Waschmitteln etc., oder auch Östrogen-Mangel.

  26. Pubertät
    Zeit der geschlechtlichen Reifung eines jungen Menschen, die bei Mädchen etwa zwischen dem 10. und 15. Lebensjahr stattfindet.

  27. Punktion
    Einstich in ein Organ, um Flüssigkeiten oder Gewebe zu entnehmen.